EJ Hub

Bildrechte ELKB

Bist du bereit, etwas zu bewegen? đŸ”„

Hey! Du bist voller Energie und bereit, deine Spuren zu hinterlassen? Du willst nicht nur Teil der Community sein, sondern aktiv formen und prÀgen?

🌟 Dann schnapp dir deinen Platz im Kirchenvorstand! 🌟

In unserer Kirchengemeinde steht Großes bevor – VerĂ€nderungen, Herausforderungen und unzĂ€hlige Möglichkeiten, die Welt ein StĂŒckchen besser zu machen. Wir suchen junge, kreative Köpfe wie dich, um frische Ideen einzubringen und neue Wege zu gehen.

đŸ’Ș Deine Zeit, deine Energie, deine Visionen – das ist es, was wir brauchen! Lass uns gemeinsam die Kirche rocken und mit Gottes Segen eine spannende Zukunft gestalten!

Wir sind eine Gemeinschaft, die teilt und fĂŒreinander da ist. Wir bauen BrĂŒcken in unserem Sozialraum, entwickeln gemeinsame Projekte und stĂ€rken das Miteinander. In unserem Team ist jeder Einzelne wichtig, und deine Stimme wird gehört!

👉 Bereit fĂŒr die Challenge? Informier dich jetzt: INFOPORTAL KV WAHL 2024

 

Autor
Rico
Jugendreferent EJ Dachau

veröffentlicht am 12.12.2023

Ökofair - Standards der Evangelischen Jugend

Logo fairhalten - Ökofaire Standards der Evangelischen Jugend Bayern
Bildrechte EJB

Die Bewahrung und WertschĂ€tzung der Schöpfung ist seit jeher ein elementares Thema evangelischer Jugendarbeit. Es begleitet die Evangelische Jugend in Bayern (EJB) seit Generationen in unterschiedlichen Facetten und gehört zum SelbstverstĂ€ndnis der Evangelischen Jugend. Die Weidenkirche in Pappenheim ist ein Sinnbild dafĂŒr.

Ehrenamtliche beschĂ€ftigten sich intensiv mit der Frage, wie Nachhaltigkeit und Bewahrung der Schöpfung auch in Veranstaltungen und Freizeiten eine praktische Umsetzung finden kann. Denn wir als EJB wollen nicht nur reden, sondern vor allem etwas tun, um unsere Verantwortung fĂŒr Gottes Schöpfung ernst zu nehmen! Die ökofairen LeitsĂ€tze sind fĂŒr die Arbeit vor Ort eine Richtschnur.

Mehr Infos: www.ejb.de/oekofair/

Wer wissen möchte, wie ökofair die Veranstaltungen und Freizeiten in der Kirchengemeinde, im Dekanat oder Verband sind, kann dies mit dem Siegelgenerator der EJB testen. Die Veranstaltungen können so auch „besiegelt“ werden.

PrÀvention von sexualisierter Gewalt in der Evangelischen Jugend

Aktionslogo Bei uns nicht
Bildrechte EJB

Sexualisierte Gewalt im Jugendverband? Bei uns doch nicht! Oder doch?

Dieser Frage stellten sich Verantwortliche in der evangelischen Jugendarbeit auf Landesebene. Unter dem Motto „Bei uns nicht!? Gemeinsam gegen sexuellen Missbrauch im Jugendverband“ entwickelte die Landesjugendkammer der Evangelischen Jugend in Bayern bereits 2003 ein umfangreiches PrĂ€ventionsprojekt. Ein darauf aufbauendes Schutzkonzept zur PrĂ€vention von sexualisierter Gewalt wurde 2017 entwickelt. Jugendarbeit darf möglichen TĂ€ter:innen keinen Raum und keine Gelegenheit bieten. Jeder Missbrauch muss mit allen Konsequenzen aufgedeckt werden. Gleichzeitig muss Jugendarbeit auch die eigene Organisationskultur und Strukturen selbstkritisch reflektieren.

Jugendarbeit lebt von Beziehungsarbeit, von Vertrauen und Geborgenheit. Um dieses hohe Gut zu schĂŒtzen und zu bewahren, ist es Aufgabe evangelischer Jugendarbeit, Kinder und Jugendliche zu schĂŒtzen, sie zu stĂ€rken und ihnen Hilfestellung zu geben. Deswegen hat die PrĂ€vention von sexualisierter Gewalt einen hohen Stellenwert in der Ausbildung von Ehrenamtlichen. FĂŒr alle Mitarbeiter:innen in der Jugendarbeit hat die Landesjugendkammer einen Verhaltenskodex herausgegeben.

Die Kinder und Jugendlichen, die die Angebote der kirchlichen Jugendarbeit besuchen, sollen hier Menschen finden, denen sie sich anvertrauen können. Diese Funktion ĂŒbernehmen regionale Vertrauenspersonen. DafĂŒr werden sie zentral geschult und arbeiten vernetzt zusammen. Aufgabe der Vertrauenspersonen ist es, als Ansprechpartner:innen fĂŒr Betroffene und Ratsuchende zu agieren. Das Handbuch „Bei uns nicht“ soll zur UnterstĂŒtzung der Arbeit vor Ort dienen.

www.ejb.de/was-wir-machen/praevention-von-sexualisierter-gewalt/

Fachstelle fĂŒr den Umgang mit sexualisierter Gewalt in der ELKB: https://aktiv-gegen-missbrauch-elkb.de/

DafĂŒr brennen wir! Werte der Evangelischen Jugend

Die Quelle unseres SelbstverstÀndnisses ist unser christlicher Glaube.

Schriftzug DafĂŒr brennen wir
Bildrechte EJB

Die Evangelische Jugend ist mĂŒndige und tĂ€tige Gemeinde Jesu Christi (vgl. Ordnung der Evangelischen Jugend Bayern [OEJ]). Daraus gehen fĂŒr uns Ehrenamtliche zentrale Überzeugungen hervor, die die Grundlage unseres Handelns innerhalb Evangelischer Jugendarbeit darstellen. Die folgenden zehn GrundsĂ€tze beschreiben unsere Werte, was uns antreibt, was uns ausmacht und wofĂŒr wir als Ehrenamtliche in der Evangelischen Jugend brennen. Erarbeitet wurden die GrundsĂ€tze in mehreren Austauschrunden mit Mitgliedern des Landesjugendkonvents (Delegiertentreffen der Ehrenamtlichen der Evangelischen Jugenden aus ganz Bayern sowie der MitgliedsverbĂ€nde).

Die Werte der Evangelischen Jugend Bayern (EJB) hier als PDF herunterladen.

NĂ€chstenliebe ist die Grundlage unseres Denkens und Handelns.
In unserem Miteinander bedeutet dies die bedingungslose Annahme aller, WertschĂ€tzung und FĂŒrsorge. Unser Ziel ist es, NĂ€chstenliebe zu leben.

Gemeinschaft heißt fĂŒr uns, wir halten zusammen und sind fĂŒreinander da. Evangelische Jugend ist ein sicherer Ort fĂŒr gemeinsame Erfahrungen und zum WohlfĂŒhlen, in dem alle ihren Freiraum haben, sich auszuprobieren, und ihren Platz finden können. Diese Kultur des Miteinanders erleben wir zum Beispiel in der Zusammenarbeit in ehrenamtlichen Teams und im Beisammensein in der Gemeinde.

Evangelische Jugend lebt von ehrenamtlichem Engagement aus Leidenschaft und Überzeugung. Die aktive Beteiligung junger Menschen mit ihren FĂ€higkeiten macht Jugendarbeit erst möglich. Dies geschieht durch die Mitarbeit in verschiedensten Bereichen, wie Freizeiten, Jugendgruppen, Jugendgottesdiensten und Gremienarbeit.

Nachhaltigkeit bedeutet, wir nutzen Ressourcen schonend - unsere, die der Anderen und die unserer Umwelt. Wir gehen verantwortungsvoll mit der Schöpfung, achtsam mit persönlichen Ressourcen wie Zeit und Energie und bewusst mit materiellen KapazitĂ€ten um. Unser Handeln bĂŒndelt diese effizient und wirkt langfristig in die Zukunft.

In der evangelischen Jugend begegnen wir einer großen Vielfalt an christlicher SpiritualitĂ€t. Wir schaffen ZugĂ€nge, sich individuell mit Sinn- und Glaubensfragen auseinanderzusetzen und in ansprechenden Formaten Glauben zu leben.

Wir vertrauen in die MĂŒndigkeit junger Menschen, ĂŒbertragen ihnen Verantwortung und sind selbst bereit, Verantwortung zu ĂŒbernehmen. Wir verteilen sie in der Zusammenarbeit auf die Schultern Ehrenamtlicher und Hauptberuflicher und bieten einander vielfĂ€ltige Möglichkeiten, an dieser Verantwortung zu wachsen.

Gerechtigkeit heißt fĂŒr uns Gleichberechtigung, Fairness und Chancengleichheit aller Menschen. DafĂŒr treten wir innerhalb und außerhalb der Evangelischen Jugend ein. Wir ĂŒberprĂŒfen unser Handeln immer wieder auf Gerechtigkeit, behalten die BezĂŒge, in denen wir leben im Blick und setzen uns fĂŒr ein gerechtes Miteinander ein.

Die Evangelische Jugend ist offen fĂŒr alle jungen Menschen, Ideen und VerĂ€nderung. Wir wollen jeder Person unvoreingenommen begegnen und sie so annehmen, wie sie ist. Wir gehen offen miteinander ins GesprĂ€ch, bieten Raum fĂŒr wertschĂ€tzenden Diskurs auf der Grundlage unserer Werte und probieren Neues aus.

SolidaritĂ€t in der Evangelischen Jugend heißt fĂŒr uns zusammenzuhalten, uns gegenseitig zu unterstĂŒtzen und uns fĂŒreinander einzusetzen. Wir zeigen Haltung, stehen fĂŒr die Belange junger Menschen weltweit ein und tragen bereitwillig unseren Teil bei. 

Respekt beschreibt unsere wertschÀtzende Grundhaltung, mit der wir allen Menschen, unabhÀngig von Ansichten und Meinungen, begegnen. In unserem Wirken achten wir die Einzigartigkeit eines jeden Menschen und pflegen einen respektvollen Umgang.

https://www.ejb.de/wer-wir-sind/unsere-werte/